Ventilschaftdichtung wechseln » Kosten · Defekt · Symptome

Wie hoch die Ventilschaftdichtung wechseln Kosten ausfallen, hängt zum Beispiel vom Alter des Fahrzeugs ab.

In diesem Artikel erfährst du, wie hoch die Ventilschaftdichtung wechseln Kosten in der Werkstatt ausfallen können und an welchen Symptomen du einen Verschleiß oder Defekt der Ventilschaftdichtung erkennen kannst. Außerdem sagen wir dir, was die Folgen einer defekten Ventilschaftdichtung sind und ob du bei einer defekten Ventilschaftdichtung noch weiterfahren solltest.

Schnellüberblick: Ventilschaftdichtung wechseln Kosten

» Ø-PREISSPANNE: 400 – 1.800 €

Im Schnitt liegen die Ventilschaftdichtung wechseln Kosten bei den meisten Fahrzeugen bei ca. 400 – 1.800 €. Wie hoch die Kosten genau ausfallen, kommt ganz auf die Bauweise deines Fahrzeugs und die Werkstatt an. In manchen Fällen ist eine solche Reparatur sehr aufwändig und dadurch auch teuer und kann durchaus einen halben oder ganzen Arbeitstag dauern (zwischen 3,5 bis zu 9 Stunden).

Im Folgenden findest du ein Beispiel für Ventilschaftdichtung wechseln Kosten bei einem BMW e90. Die Preise variieren zwischen den älteren Modellen von 2005 und moderneren bis 2013, weshalb es auch hier Preisunterschiede gibt.

Fallbeispiel: Ventilschaftdichtung wechseln Kosten – BMW e90
Überblick
Kosten
Neuer Satz Ventilschaftdichtungen
15 – 30 €
Neuer Ölfilter
15 – 30 €
Neue Ventildeckendichtung
25 – 50 €
Neues Motoröl
40 – 80 €
Neue Zylinderkopfdichtung
75 – 150 €
Arbeitskosten (abhängig vom Stundensatz)
400 – 1.000 €
Gesamtkosten
570 – 1.340 €

Ein großer Einflussfaktor auf die Ventilschaftdichtung wechseln Kosten ist das Automodell. Je nachdem, ob es sich z.B. um einen BMW e90, Opel Corsa oder VW Golf handelt, variieren auch die Preise.

Auch der Stundensatz der Werkstatt ist entscheidend. Hier sind vor allem die preislichen Unterschiede zwischen Vertrags- und freier Werkstatt zu nennen. Aber auch regionale Faktoren spielen eine Rolle. Mehr zu diesem Thema findest du unter ‚Spartipps‘ am Ende dieses Artikels.

Häufig fallen bei älteren Fahrzeugen die Kosten für das Ventilschaftdichtung wechseln aber niedriger aus, als bei neueren, moderneren Fahrzeugen. Hauptsächlich deshalb, weil die einzelnen Teile schneller und einfacher zugänglich sind. Alle auf dieser Seite angegeben Zahlen dienen lediglich als Richtwerte inkl. MwSt und können natürlich abweichen.

Lohnt sich die Reparatur? » Kostenlos Fahrzeugwert ermitteln

Du möchtest wissen, was dein Fahrzeug noch wert ist oder ob sich der Werkstattbesuch überhaupt lohnt? Dann ermittle vor dem Besuch kostenlos deinen Fahrzeugrestwert.

Mit dem kostenlosen Service von wirkaufendeinauto.de kannst du in nur wenigen Klicks den aktuellen Wert deines Autos herausfinden.
NEU

Service: wkda.de

  • Vor dem Werkstattbesuch: Finde heraus, was dein Auto noch wert ist und ob sich eine Reparatur lohnt.
  • In nur wenigen Klicks
  • Keine Verpflichtungen
  • Kostenlos
Anzeige

Was ist eine Ventilschaftdichtung und welche Funktion hat sie? 

Eine Ventilschaftdichtung (auch VSD oder Ventilschaftabdichtung genannt) sieht aus wie eine Hülse und ist auf der Ventilführung montiert. Sie hat die Funktion, den Brennraum zum Zylinderkopf abzudichten und muss sicherstellen, dass innerhalb der Ventilführung stets ein ausreichender Ölfilm vorhanden ist.

Sie hat außerdem dafür zu sorgen, dass durch die Ventilführung kein Motoröl läuft. Mit einer voll funktionsfähigen Ventilschaftdichtung kann sich das Ventil problemlos und mit geringer mechanischer Belastung bewegen, womit verhindert wird, dass der Katalysator durch verbranntes Öl beeinträchtigt wird.

Ist eine Ventilschaftdichtung verschleißt, muss sie dringend gewechselt werden. Hierbei ist eine Demontage der Motorsteuerung und des Zylinderkopfs erforderlich, was Fachwissen und spezielles Werkzeug erfordert, weshalb du diese von einem Profi wechseln lassen solltest, bestenfalls in einer Werkstatt.

Wie setzen sich die Ventilschaftdichtung wechseln Kosten zusammen? 

Der Austausch von Ventilschaftdichtungen ist ein kompliziertes Verfahren, welches Geschick und sorgfältiges Arbeiten erfordert. Diese Aufgabe kann mehrere Stunden in Anspruch nehmen, was die hohen Kosten erklärt. Die Dichtungen selbst machen nur einen Bruchteil der Kosten aus.

VERHÄLTNIS MATERIAL- / ARBEITSKOSTEN: ~ 1:3

Das Verhältnis von Material- zu Arbeitskosten liegt bei den meisten Automodellen bei ca. 1:3, selbstverständlich können die Kosten je nach Automodell, der Qualität der Bauteile, Region und Werkstatt stark variieren.
Solch eine Reparatur sollte immer von einer qualifizierten Werkstatt durchgeführt werden, denn nicht nur der Austausch erfordert Fachwissen, auch bei der abschließenden Montage gilt es Fehler zu vermeiden, die für einen Motorschaden sorgen können.

Auch wenn sich die Gesamtkosten auf einen mittleren dreistelligen Bereich belaufen können, sind diese Kosten immer noch besser im Vergleich zu einem schweren Motorschaden.

Weil die Arbeit so viel Aufwand erfordert, werden in der Regel bei dieser Prozedur gleich alle Ventilschaftdichtungen eines Motors ausgetauscht. Wie viele Ventilschaftdichtungen ein Fahrzeug enthält, entspricht der Anzahl der Ventile und ist je nach Motor unterschiedlich.

MATERIALKOSTEN:

145 – 440 €

Insgesamt sollten sich die Materialkosten beim Ventilschaftdichtung wechseln im Bereich von 150 – 440 € bewegen. Die Kosten variieren dabei nicht nur nach Automodell und Werkstatt, sondern auch mit der Anzahl nötiger Zusatzarbeiten, welche mit durchgeführt werden müssen. Beim durchschnittlichen Ventilschaftdichtung wechseln setzen sich die Kosten für das Material wie folgt zusammen:

» Ventilschaftdichtung

10 – 40 €

Der kleinste Kostenpunkt: Preise für neue Ventilschaftdichtungen liegen in der Regel bei nur 10 bis 40 Euro.

» Neue Ventildeckeldichtung

20 – 50 €

Zusätzlich ist mit Kosten für eine neue Ventildeckeldichtung zu rechnen, welche ersetzt werden muss. Dieses Bauteil befindet sich zwischen dem Zylinderkopf und den Ventildeckeln.

» Austausch von Motoröl und Ölfilter

45 – 150 €

Hinzu kommen meist noch 45 bis 150 Euro für die Erneuerung des Motoröls und des Ölfilters, welche bei dieser Prozedur ebenfalls gewechselt werden sollte.

» Zylinderkopfdichtung 

70 – 200 €

In manchen Fällen muss der Kfz-Mechaniker auch den Zylinderkopf zerlegen und abnehmen. Dieser wird dann samt neuen Schrauben ersetzt. Ob der Zylinderkopf nun abgenommen werden muss oder nicht – in beiden Fällen müssen am Motor die Verkleidungen, Kabel und Leitungen abgebaut werden, um Zugang zum Zylinderkopf zu erhalten. Hierbei müssen die Zündkerzen herausgenommen werden.

Beim Ventilschaftdichtung wechseln ohne Zylinderkopf demontieren wird Zeit gespart, sodass du gleichzeitig mit weniger Arbeitskosten rechnen kannst.

ARBEITSKOSTEN:

200 – 1800 €

Wie hoch die Arbeitskosten letztlich ausfallen, ist abhängig vom Automodell. In erster Linie geht es darum, wie leicht und schnell die Ventilschaftdichtungen überhaupt zugänglich sind und die Demontage der Motorsteuerung und des Zylinderkopfs durchgeführt werden kann.

Bei manchen Automodellen geht das schneller, sodass sich die Arbeitskosten im Bereich von 200 Euro bewegen und der Austausch der Ventilschaftdichtungen in ca. 3,5 – 4 Stunden erledigt ist. Bei moderneren Fahrzeugen sind die Dichtungen meist schwer zugänglich.

Der entscheidendste Kostenfaktor → Wie leicht ist die Ventilschaftdichtung zugänglich?

Wie du sehen konntest, machen die Arbeitskosten meist den größten Teil der Ventilschaftdichtung wechseln Kosten aus. Entscheidend für die Anzahl der Arbeitsstunden und somit die Arbeitskosten ist die Zugänglichkeit der Ventilschaftdichtung.

In der Regel ist es hierbei so, dass der Mechaniker bei älteren Automodellen die Ventilschaftdichtung einfacher und schneller erreicht, als bei neueren Modellen. Das liegt daran, dass bei modernen Fahrzeugen die einzelnen Teile oftmals enger und komplexer verbaut sind.

Ventilschaftdichtung defekt – Symptome 

Diese Symptome helfen dir dabei einen Ventilschaftdichtung Defekt zu erkennen.
Ventilschaftdichtung defekt: Symptome und Anzeichen

In manchen Fällen ist es möglich anhand gewisser Anzeichen und Symptome einen Defekt der Ventilschaftdichtung zu erkennen, bevor es zu teureren Folgeschäden kommt.

Ventilschaftdichtungen sind Verschleißteile – mit zunehmenden Alter kann die Oberfläche einer Ventilschaftdichtung spröde und dadurch undicht werden.

Dies liegt daran, dass sie sich nahe der Brennkammer befindet und dadurch extrem hohen Temperaturen ausgesetzt ist.

Es ist aber auch möglich, dass die Ventilschaftdichtung spröde wird, wenn die Dichtlippe beschädigt wird.

Du erkennst einen zu hohen Verschleiß bzw. einen Defekt der Ventilschaftdichtung am einfachsten an folgenden Symptomen:

» erhöhter Ölverbauch

» blaufarbene Abgase am Endrohr des Auspuffs beim Kaltstart

» übermäßiger Abgasqualm beim Wechseln des Ganges

» Verbrennungsgase im Kurbelgehäuse und im Luftfilter

Diese Symptome können aber auch auftreten, wenn der Turbolader defekt ist oder eine Zylinderkopfdichtung verschlissen ist. Ob das Problem tatsächlich an einer kaputten Ventilschaftdichtung liegt, lässt sich erst dann sicher sagen, wenn der Zylinderkopf demontiert wurde.

Ventilschaftdichtung defekt – Weiterfahren oder nicht? 

» ZEITNAH EINE WERKSTATT AUFSUCHEN!

Ventilschaftdichtung defekt – was kann passieren auf dem Weg zur Werkstatt? Im Grunde gibt es keine akuten Gefahren, du kannst also ohne Bedenken zum Ventilschaftdichtung wechseln in die Werkstatt fahren. Bemerkst du einen erhöhten Ölverbrauch, solltest du dies jedoch auch wirklich so zeitnah wie möglich tun.

Denn ist eine Ventilschaftdichtung defekt, folgen hohe Kosten, wenn du zu spät reagierst. Wird mehr Motoröl als üblich verbraucht, ist dies aber nicht nur kostspielig, sondern auch umweltschädlich.

Wie viel Öl der Motor deines Autos in der Regel verbraucht, ist natürlich abhängig von dem jeweiligen Hersteller. Handelt es sich um ein moderneres Fahrzeug, sind Werte über einen halben Liter pro 1.000 km bereits auffällig.

Ventilschaftdichtung wechseln: Kosten senken mit diesen 4 Spartipps!

1. Die richtige Werkstatt wählen

Du hast du die Wahl, ob du das Ventilschaftdichtung wechseln in einer freien- oder einer Vertragswerkstatt durchführen möchtest. Warum das wichtig ist? Die richtige Wahl kann die Ventilschaftdichtung wechseln Kosten durchaus beeinflussen.

Vertragswerkstätten sind zwar meist teurer, können aber aufgrund ihrer spezifischeren Fachkenntnisse den VDS Wechsel bei manchen Automodellen schneller durchführen, was denn größten Kostenfaktor senkt: Die Arbeitskosten. Dies trifft vor allem auf neuere, modernere Fahrzeuge zu.

Bei älteren Fahrzeugen punktet im Preis-Leistungs-Verhältnis häufig die freie Werkstatt, da die nötigen Teile einfacher und schneller zugänglich sind. Es lohnt sich auch immer vorher nach der wahrscheinlichen Reparaturzeit zu fragen und auch abzusprechen, ob und welche weiteren Teile (z.B die Zylinderkopfdichtung) mitgewechselt werden sollen.

2. Tag für Werkstatttermin geschickt wählen

Das trifft zwar nicht auf alle Werkstätten zu, aber viele sind am Wochenende oder in der Ferienzeit stärker angefragt bzw. rufen in dieser Zeit höhere Preise auf. Dies gilt vor allem dann, wenn es sich nicht um einen geplanten Termin, sondern einen ‚Notfall‘ handelt. Es kann sich also lohnen, seinen Termin dann zu machen, wenn weniger los ist und die meisten Leute arbeiten müssen: Nämlich unter der Woche.

3. Festpreis vereinbaren lohnt sich

Das Wechseln der Ventilschaftdichtung dauert, je nach Automodell und Werkstatt, etwa 3,5 – 9 Stunden. Es ist aber immer möglich, dass es zu unerwarteten Komplikationen kommen kann, welche den Wechsel länger dauern lassen, als geplant. Wenn vorher ein Festpreis ausgemacht wurde, zahlst du in solchen Fällen dann nichts extra.

4. Werkstattvergleich durchführen!

Selbst in der gleichen Stadt können die Ventilschaftdichtung wechseln Kosten von Werkstatt zu Werkstatt stark abweichen. Um sich Zeit und Arbeit zu sparen und das beste Preis-Leistungs-Verhältnis ausfindig zu machen, lohnt es sich vor jedem Werkstattbesuch einen Werkstattvergleich durchzuführen und die Preise für deine Region zu prüfen. Hiefür kannst du auch den kostenfreien Werkstattvergleich (alle Angebote zum Festpreis) auf dieser Seite nutzen.

Weitere Kfz-Artikel